Go to Top

Open Space

Open SpaceDer große Erfolg von Open Space liegt in der Schlichtheit dieser Methode. Alle, die zum ersten Mal mit Open Space in Kontakt kommen sind fasziniert davon, dass sich 30 bis 1000 und mehr Personen selber organisieren und Ergebnisse produzieren, die oftmals weit über alle Erwartungen hinaus gehen. Keine Großgruppenintervention hat das Prinzip der Selbstorganisation und den Glauben in das Potenzial der Menschen dermaßen konsequent in die Praxis umgesetzt wie Open Space.

Im Open Space ist freiwillig und alles ist möglich. Jede Person arbeitet dort mit, wo sie will. Wer feststellt, dass sie oder er in der gewählten Gruppe keinen Beitrag leisten kann oder nichts lernt, geht in eine andere. In der Regel werden die Open Space Gruppenergebnisse nicht im Plenum präsentiert. Stattdessen schreiben die Themen-Initiatoren noch während der Konferenz einen schriftlichen Bericht über die Ergebnisse ihres Workshops.

Noch vor dem Ende der Open Space Konferenz sind alle Berichte fertig und werden kopiert. Die Konferenzteilnehmenden lesen die Berichte und manchmal wird gemeinsam priorisiert. Oft entstehen Arbeitsgruppen, die sich über den Workshop hinaus weiter mit ihrem Thema beschäftigen.