Go to Top

Neues Workshopangebot mit der Design Thinking Methode

Heute möchte ich Ihnen mein neues Workshopangebot mit der Design Thinking Methode Praxiswerkstatt „Innovationen fördern“ vorstellen. Out-of-the-box, Querdenken, Neu-denken, Um-denken, Vernetzen, Interdiszplinär-gemeinsam-denken, Innovationen ermöglichen, innovativ herangehen, Innovationen zulassen, Überraschende Ergebnisse, Kreativität, Hinterfragen, Weiterentwicklung, Kundenorientierung, Kundennutzen, Spaß, … habe ich in Design Thinking Workshops erlebt. Ein schnelles, inspirierendes, kreatives und effizientes Format, dass viel bewirken kann, aber nicht alleinig wirken kann.

Warum Design Thinking? Um am Markt und in der Gesellschaft erfolgreich bestehen zu können, stehen Unternehmen vor der Herausforderung ihre Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Geschäftsmodelle kontinuierlich zu verändern und weiter zu entwickeln. Innovation ist in dem Zusammenhang das Schlagwort, das Erfolg prophezeit und allgemein als erstrebenswert, weil zukunftssichernd erachtet wird. Allerdings haben sich mittlerweile die Innovationszyklen dramatisch verkürzt. Dieser Umstand hat Auswirkungen auf das Management, denn marktentscheidend wird sein, dass man sich in Unternehmen nicht darauf beschränkt, das Bestehende zu optimieren, sondern dass Management insbesondere die Erkundung sich anbahnender Problemstellungen zulässt und unterstützt. Hier wird immer öfter die Design Thinking Modell eingesetzt.

Das Design Thinking Modell ist nicht nur ein hervorragender Ansatz, eine Fragestellung umfassend und ergebnisoffen zu erkunden. Unsere 2-tägige Praxiswerkstatt „Innovationskultur fördern!“ basiert auf den 5 Phasen des Design Thinking Prozesses. In der Zusammenarbeit mit uns nutzen Sie den systematischen Ideenfindungs- und Entwicklungsprozess über die 5 Design Thinking Phasen um innerhalb kürzester Zeit, überraschende Nutzungsszenarien zu entdecken, handfeste Prototypen zu entwickeln und relevante Zahlen zu erheben. Meine große Bandbreite an Methoden und Instrumenten ermöglicht den Teilnehmenden den bestehenden Fokus zu erweitern und zu hinterfragen um aktuelle und organisationale Veränderungen anzugehen.

Sprechen Sie mit mir, wie wir Ihr aktuelles Thema mit Design Thinking weiterbringen können. Gerne mache ich Ihnen ein Angebot.

Seit 2014 unterrichte ich als Dozentin die Ideenwerkstatt „Machen!“ mit der Design Thinking Methode in Deutsch und Englisch an der Universität Kassel für das Forschungs- und Lehrzentrum für unternehmerisches Denken und Handeln. Dabei finde ich die interdisziplinäre Zusammensetzung der Teams, der daraus resultierenden Herangehensweise und die Ideenentwicklung herausragend.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar